Geschichte Kapelle Wasserflue

 .

Wasserflue
Kapelle

 

 

Die Kapelle Wasserflue wurde auf das eidgenössische Volksmusikfest in Chur 2011 gegründet. Wasserflue, warum und woher der Name ??  In einem Probelokal am Fusse der Wasserflue in Kienberg hat alles angefangen. Hier fanden die ersten Proben statt. Hier hat unsere Formation ihren Namen Wasseflue erhalten. Die Wasserflue ist ein wunderschöner Aussichtspunkt im Kanton Aargau. Oder besser gesagt, es ist der Hausberg von Aarau. Die Wasserflue gehört zum Kettenjura, welcher am Rande Mittellandes oft als Wasserscheide wirkt. Bei guter Fernsicht kann man von hier aus nahezu die ganze Schweizer Alpenkette sehen oder noch weiter (z.B den deutschen Feldberg) Unsere Leidenschaft ist die  gepflegte und rassige Bündner- und Bernermusik. Wir spielen Titel von allen bekannten Komponisten aus dem Bündnerland. Besonders ans Herz gewachsen sind uns auch die schmissigen Titel vom Berner Hansueli Stadler. Je nach Publikum wechseln wir in die Unterhaltungsmusik, mit alten Schlagern, einem schönen Tango, Slow Fox oder einem „Lumpeliedli“. Auch die Liebhaber von Schwyzerörgelimusik können wir zufriedenstellen. Unser Repertoire reicht vom Bernbiet bis in die Innerschweiz.                                                                                                                                                      Die letzten 2 Jahre haben wir unsere Auftritte meistens mit 3 Klarinetten bestritten. Im Herbst 2016 musste Godi Gautschi kürzer treten, leider ist es ihm nicht mehr möglich bei uns aktiv mitzuspielen. Das ist schade, wir haben sein Engagement sehr geschätzt. Ganz verloren geht uns aber Godi doch nicht, er wird weiterhin für uns Noten oder spezielle Arrangements schreiben. Unsere Formation besteht ausnahmslos aus erfahrenen und gestandenen Mitspieler/innen. Wir suchen nicht unbedingt die Vielzahl an Auftritten. Trotzdem freuen wir uns, wenn wir mit unserer Musik irgendwo Freude und unbeschwerte Stunden bereiten können. Die musikalische Herkunft unserer Spieler/innen  ist sehr verschieden. Vom Unterhaltungsorchester, Big Band , Jazz, Panflöten-Ensemble, Gugge-Musig, Böhmisch-Mährische Blasmusik, Militärspiel bis hin zur urchigen Schwyzerörgeli-Musik, alles haben Einzelne von uns schon gespielt.   Aus alter Zeit        Godi und Peter 1992                             Flachseebuebe mit Peter                     SQ Kaltacker mit Hans 1983                                Heinz mit Chuze-Musig 1995         Kapelle Hömmlistock mit Heinz 2006                                  Die Musik ist die einzige Sprache ohne Worte
Wasserflue Kapelle
 

Geschichte Kapelle Wasserflue

 .

Wasserflue
Kapelle

 

Die Kapelle Wasserflue wurde auf das eidgenössische Volksmusikfest in Chur 2011 gegründet. Wasserflue, warum und woher der Name ??  In einem Probelokal am Fusse der Wasserflue in Kienberg hat alles angefangen. Hier fanden die ersten Proben statt. Hier hat unsere Formation ihren Namen Wasseflue erhalten. Die Wasserflue ist ein wunderschöner Aussichtspunkt im Kanton Aargau. Oder besser gesagt, es ist der Hausberg von Aarau.  Die Wasserflue gehört zum Kettenjura, welcher am Rande Mittellandes oft als Wasserscheide wirkt. Bei guter Fernsicht kann man von hier aus nahezu die ganze Schweizer Alpenkette sehen oder noch weiter (z.B den deutschen Feldberg) Unsere Leidenschaft ist die  gepflegte und rassige Bündner- und Bernermusik. Wir spielen Titel von allen bekannten Komponisten aus dem Bündnerland. Besonders ans Herz gewachsen sind uns auch die schmissigen Titel vom Berner Hansueli Stadler. Je nach Publikum wechsel wir in die Unterhaltungsmusik, mit alten Schlagern, einem schönen Tango, Slow Fox oder einem „Lumpeliedli“.  Auch die Liebhaber von Schwyzerörgelimusik können wir zufriedenstellen. Unser Repertoire reicht vom Bernbiet bis in die Innerschweiz. Die letzten 2 Jahre haben wir unsere Auftritte meistens mit 3 Klarinetten bestritten. Im Herbst 2016 musste Godi Gautschi kürzer treten, leider ist es ihm nicht mehr möglich bei uns aktiv mitzuspielen. Das ist schade, wir haben sein Engagement sehr geschätzt. Ganz verloren geht uns aber Godi doch nicht, er wird weiterhin für uns Noten oder spezielle Arrangements schreiben. Unsere Formation besteht ausnahmslos aus erfahrenen und gestandenen Mitspieler/innen. Wir suchen nicht unbedingt die Vielzahl an Auftritten. Trotzdem freuen wir uns, wenn wir mit unserer Musik irgendwo Freude und unbeschwerte Stunden bereiten können. Die musikalische Herkunft unserer Spieler/innen  ist sehr verschieden. Vom Unterhaltungsorchester, Big Band , Jazz, Panflöten-Ensemble, Gugge-Musig, Böhmisch-Mährische Blasmusik, Militärspiel bis hin zur urchigen Schwyzerörgeli-Musik, alles haben Einzelne von uns schon gespielt.   Aus alter Zeit Godi und Peter 1992         Flachseebuebe mit Peter      SQ Kaltacker mit Hans 1983                         Heinz mit Chuze-Musig 1995      Kapelle Hömmlistock mit Heinz 2006                  Die Musik ist die einzige Sprache ohne Worte
Seitenmenü Seitenmenü
 
 

Geschichte Kapelle

Wasserflue

 .

Impressum
Die Kapelle Wasserflue wurde auf das eidgenössische Volksmusikfest in Chur 2011 gegründet. Wasserflue, warum und woher der Name ??  In einem Probelokal am Fusse der Wasserflue in Kienberg hat alles angefangen. Hier fanden die ersten Proben statt. Hier hat unsere Formation ihren Namen Wasseflue erhalten. Die Wasserflue ist ein wunderschöner Aussichtspunkt im Kanton Aargau. Oder besser gesagt, es ist der Hausberg von Aarau.  Die Wasserflue gehört zum Kettenjura, welcher am Rande des Mittellandes oft als Wasserscheide wirkt. Bei guter Fernsicht kann man von hier aus nahezu die ganze Schweizer Alpenkette sehen oder noch weiter (z.B den deutschen Feldberg) Unsere Leidenschaft ist die  gepflegte und rassige Bündner- und Bernermusik. Wir spielen Titel von allen bekannten Komponisten aus dem Bündnerland. Besonders ans Herz gewachsen sind uns auch die schmissigen Titel vom Berner Hansueli Stadler. Je nach Publikum wechseln wir in die Unterhaltungsmusik, mit alten Schlagern, einem schönen Tango, Slow Fox oder einem „Lumpeliedli“.  Auch die Liebhaber von Schwyzerörgelimusik können wir zufriedenstellen. Unser Repertoire reicht vom Bernbiet bis in die Innerschweiz. Die letzten 2 Jahre haben wir unsere Auftritte meistens mit 3 Klarinetten bestritten. Im Herbst 2016 musste Godi Gautschi kürzer treten, leider ist es ihm nicht mehr möglich bei uns aktiv mitzuspielen. Das ist schade, wir haben sein Engagement sehr geschätzt. Ganz verloren geht uns aber Godi doch nicht, er wird weiterhin für uns Noten oder spezielle Arrangements schreiben. Unsere Formation besteht ausnahmslos aus erfahrenen und gestandenen Mitspieler/innen. Wir suchen nicht unbedingt die Vielzahl an Auftritten. Trotzdem freuen wir uns, wenn wir mit unserer Musik irgendwo Freude und unbeschwerte Stunden bereiten können. Die musikalische Herkunft unserer Spieler/innen  ist sehr verschieden. Vom Unterhaltungsorchester, Big Band , Jazz, Panflöten-Ensemble, Gugge-Musig, Böhmisch- Mährische Blasmusik, Militärspiel bis hin zur urchigen Schwyzerörgeli-Musik, alles haben Einzelne von uns schon gespielt.  Aus alter Zeit Godi und Peter 1992    Flachseebuebe mit Peter                          SQ Kaltacker mit Hans 1983                          Kapelle Hömmlistock mit Heinz 2006                          Heinz mit Chuze-Musig 1995               Die Musik ist die einzige                   Sprache ohne Worte
Wasserflue Kapelle